NEWS
Schreibe einen Kommentar

Blick hinter die Kulissen

Rastatt (Preißler) „Wer in schönen Dingen einen schönen Sinn entdeckt, hat Kultur“, schrieb Oscar Wilde im Vorwort zu seinem Roman „Das Bildnis des Dorian Gray“. Was für den irischen Ästhetizisten eine Selbstverständlichkeit war, müssen junge Menschen erst einmal in verschiedensten Erfahrungen lernen. Deshalb fand auch in diesem Schuljahr wieder ein Kulturtag für die Eingangsklassen des technischen Gymnasiums statt. Die Schülerinnen und Schüler fuhren in Begleitung der Lehrerinnen Anne Pfitzer und Michaela Preißler zum Staatstheater nach Karlsruhe, um eine Vorstellung von Georg Büchners Stück „Dantons Tod“ zu erleben.

Kurzweilig und spannungsreich war die Inszenierung des Dramas rund um die Ereignisse der französischen Revolution und den anschließenden „terreur“, an dessen Ende, wie der Titel schon verrät, der Tod der Hauptfigur steht.

Nach der Mittagspause schloss sich für die Schülerinnen und Schüler entweder ein Museumsbesuch oder ein Blick hinter die Kulissen des Theaters an. Was dabei deutlich wurde, war, wie viel Arbeit hinter jeder einzelnen Produktion steckt und wie viele Berufe im „Betrieb Theater“ zu finden sind.

Heidi Skirde, Lehrerin für Deutsch und Computertechnik, und ihr Kollege Thorsten Lenz führten die Schülerinnen und Schüler des Profils Gestaltungs- und Medientechnik an den langen Schlangen der Museumsbesucher vorbei zu einer Führung durch die Cézanne- Ausstellung der Karlsruher Kunsthalle. So konnten die Schülerinnen und Schüler dieses Profils, das unter anderem die Zeichenkünste auf Papier und Tablet schult, sich ein eindrückliches Bild machen von dieser großen Sonderausstellung des Landes Baden- Württemberg.

Ein Tag, so ganz anders als der normale Unterricht, an dem die Schülerinnen und Schüler viel Neues entdecken konnten, jedoch auch die Möglichkeit erhielten, Theater und Kunst einfach einmal zu genießen.

Text: Michaela Preißler | Foto: Preißler / Skirde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.