Berufskolleg

FILM AB beim Videoprojekt 2019

In der Woche vor den Herbstferien 2019 wurde im Technischen Berufskollegs 2 (TBK2) wieder ein Videoprojekt realisiert. Als Auftakt zum diesjährigen Videoprojekt fand eine Führung im Funkhaus des SWR in Baden-Baden statt. Die für die Auszubildenden im SWR Fernsehen zuständige Bildmischerin und Regisseurin Christine Böhner gab den Schülerinnen und Schülern des TBK2 einen umfangreichen Einblick in die professionelle Filmproduktion. Die Schüler bekamen zahlreiche Informationen und hilfreiche Tipps zum Filmdreh- und -schnitt sowie zu Ton und Lichttechnik geboten, während sie durch die Studios für die „Pierre-M-Krause-Show“ und für die Schwarzwaldserie „Die Fallers“ geführt wurden.

In den darauffolgenden Tagen konnte die Klasse selber ausprobieren, wie ein Film produziert wird. Unter Anleitung des Schauspielers Joachim Presch von „Kasper und seine Freunde e.V.“, der schon die Videoprojekte in den vergangenen Jahren begleitete, setzten drei Schülergruppen ihre eigenen Ideen zu kleinen Filmclips um. Der kurze Zeitraum für die Produktion stellte dabei eine hohe Herausforderung an die Teams dar. Vor allem Teamgeist und gute Kommunikation untereinander sind bei dem Projekt gefragt. Ob das Ergebnis dabei perfekt wird, ist zweitrangig. 

Die entstandenen Filme befassen sich auf unterschiedliche Weise mit dem Thema „Kontern gegen Fake und Hass im Netz“. Geplant ist, eine Auswahl der Filme nach einem Feinschliff bei dem gleichnamigen Wettbewerb des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg einzureichen: https://bitte-was.de

Die Filmpremiere im Rahmen des Projektes fand schulintern am 25. Oktober 2019 vor einem Publikum aus Schülern und Lehrern der JDS statt. Schulleiter Wendelgass betonte hierbei, wie wichtig es sei, sich in unserer heutigen digitalisierten Welt mit der Thematik auseinanderzusetzen. Dies sei den Schülern mit ihren Beiträgen gelungen. Interessierte sind herzlich dazu eingeladen, sich die Filmclips am Tag der offenen Tür der Josef-Durler-Schule, der am 2. Februar 2020 stattfindet, anzuschauen.

Text: Heidi Skirde
Fotos: Patricia Kühner / Heidi Skirde