NEWS
Schreibe einen Kommentar

Greifbare Ergebnisse

Gruppenbild BS Abschluss

Berufsschulabschlussfeier der Josef-Durler-Schule Rastatt

Rastatt (eva) „Das Handwerk arbeitet mit vielfältigen Materialien und verbindet traditionelle Techniken mit modernster Digitalisierung. Eine handwerkliche Ausbildung ist auf der ganzen Welt anerkannt und einsetzbar. Und das Beste ist: Du kannst sehen und anfassen, was du geschaffen hast – du hast immer ein greifbares Ergebnis!“, so feiert Gerold Wendelgaß, Direktor der gewerblichen Josef-Durler-Schule Rastatt, auf der diesjährigen Abschlussfeier der Berufsschule seine Absolventen.

Grund zum Feiern gab es wieder einmal reichlich: Von 47 frischgebackenen Gesellen haben zwölf einen Preis erhalten und weitere zwölf ein Lob. Besonders zahlreich fielen Preis und Lob bei den Elektronikern für Automatisierungstechnik an, von neun Prüflingen haben fünf ein Zeugnis, in dem keine Note schlechter als eine zwei ist. Jassin Neuscheler und Sebastian Wunsch schnitten mit 1,4 hier am besten ab, weitere Preisträger waren: Marco Bittmann, Damian Kaczor und Florian Schenz.

Damit aber nicht genug: zwei weitere Schüler konnten mit einem Schnitt, der deutlich besser als zwei ist, ein Lob einheimsen. Die besten Zeugnisnoten (1,2) konnten die beiden Fachinformatiker Norbert Henschl und Markus Tron vorlegen, ebenfalls einen Preis erhielten Lea Hildebrand-Schmidt und Lukas Wunderlich. Sieben weitere Fachinformatiker qualifizierten sich für ein Lob. Nur ein Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik, Simon Kist, hat an der Josef-Durler-Schule seine Ausbildung absolviert, und das gleich mit einem verdienten Preis für seinen Notenschnitt von 1,3. Caroline Held und Matthias Leschke sind die Preisträgerinnen bei den Tischlern, zwei Kollegen und eine Kollegin erhielten ein Lob.

Bei so viel sichtbarem Erfolg gelang eine entspannte Feierstunde in lockerer Atmosphäre, unterstützt durch zahlreiche anwesende Lehrerinnen und Lehrer und die schwungvollen Rhythmen einer exklusiven Lehrerband-Auswahl.

Text: Eva Kormann | Foto: Ralf Wuchner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.