Berufsschule, Die JDSR, Elektro, Metall, NEWS

Technikerschule als Chance

Noch freie Plätze an der Josef-Durler-Schule für den Aufstiegslehrgang in Teilzeitform ab September 2021

Wer träumt nicht von beruflichen Erfolgen, vom Aufstieg oder vom Schritt in die berufliche Selbstständigkeit? Die Stellenangebote sprechen eine deutliche Sprache: die Ausbildung zum staatlich geprüften Techniker lohnt sich wieder. Die Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt nach qualifizierten Kräften für das mittlere Management ist nach Jahren der Stagnation stark angewachsen.

Der neue Weiterbildungskurs zum Techniker/zur Technikerin beginnt an der Josef-Durler-Schule im September 2021 und wird in der vierjährigen Teilzeitform durchgeführt. Damit wird eine berufsbegleitende Weiterbildung angeboten, die allerdings nur in jedem zweiten Jahr in Rastatt begonnen werden kann. Voraussetzung für diesen Ausbildungsgang ist eine abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich der Elektro- oder Metalltechnik.

Der Ausbildungsabschluss „Staatlich geprüfter Techniker/Staatlich geprüfte Technikerin“ ermöglicht nicht nur den beruflichen Aufstieg, sondern auch den Zugang zur Hochschule: Mit der erfolgreich absolvierten Abschlussprüfung wird gleichzeitig die Fachhochschulreife mit der Studienberechtigung an allen deutschen Fachhochschulen bzw. Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAW), erworben.

Nicht selten entscheiden sich die Absolventen für die berufliche Selbstständigkeit: der Abschluss ermöglicht die Existenzgründung eines eigenen Unternehmens.

Weitere Auskünfte erteilt gern das Sekretariat der Josef-Durler-Schule  0 72 22 / 91 80-0, 
E-Mail  technikerschule@jdsr.de, Internet: http://www.jdsr.de (Merkblätter und Aufnahmeantrag unter Bildungsangebot und Service). 
Fachbereichsleiter der Technikerschule ist Herr Oechsler,  0 72 22 / 91 80-2 23. 

verantwortlich: 
Studiendirektor Ralf Wuchner (Durchwahl 0 72 22 / 91 80-1 22 / E-Mail: wuchner@jdsr.de)