Technisches Gymnasium

V i e r   P r o f i l e   f ü h r e n   z u m   A b i t u r

 

Profil: Technik und Management
Profil: Informationstechnik
Profil: Gestaltungs- und Medientechnik
Profil: Mechatronik

 

Bildungsziele

Unsere Wirtschaft und damit unsere Ausbildungs- und Arbeitswelt sind auf dem Weg in die Informationsgesellschaft tiefgreifenden Veränderungen unterworfen. Dies wirkt sich auf die Fachkompetenz aus, aber auch auf die Methoden- und Medienkompetenz. Dem wird das TG Rastatt mit den vier Profilen „Technik“, „Technik und Management“, „Gestaltungs- und Medientechnik“ und „Informationstechnik“ gerecht.

 

Das Profilfach: Technik und Management

Das Konstruieren, Produzieren und Kalkulieren von Gütern erfordert ein großes theoretisches Wissen, praktische Erfahrungen sowie eine große Handlungskompetenz im Bereich unternehmerischer Aufgaben und Entscheidungen. Im Profilfach Technik und Management werden die Grundlagen des Maschinenbaus sowie der Betriebswirtschaft vermittelt. Anhand von Projektaufgaben planen und realisieren die Schüler Herstellungsprozesse unterschiedlicher Güter. Sie berücksichtigen bei allen Arbeitschritten betriebwirtschaftliche Aspekte und optimieren dadurch die unterschiedlichen Phasen des Herstellungsprozesses. Dazu gehören neben der Lagerhaltung auch die Buchführung, die Kostenrechnung und die Finanzierung der einzelnen Projekte.

 

Das Profilfach: Informationstechnik

In der Informationsgesellschaft besitzt die Datenverarbeitung eine zentrale Schlüsselstellung. Durch sie wird es erst möglich, das vorhandene Wissenpotential zu erfassen, zu speichern und über Computernetze zu verteilen. Alle dazu notwendigen Verfahrensschritte werden im Profilfach Informationstechnik exemplarisch erarbeitet und durch praktische Übungen weiter vertieft. Mit der Digital- und Microcontrollertechnik stehen die Grundlagen im Vordergrund, die einen umfassenden Einblick in die Informationsverarbeitung ermöglichen.

 

 Das Profilfach: Gestaltungs- und Medientechnik

Das Fach Gestaltungs- und Medientechnik behandelt die Bereiche Produktgestaltung und Mediengestaltung. Grundsatz ist für beide die Auseinandersetzung mit Fragestellungen der visuellen Kommunikation sowie mit produktspezifischen Grundlagen. Damit einher geht vor allem die Förderung problemorientierter, sach- und prozessbezogener Denk- und Gestaltungsfähigkeiten.
Bei der Erarbeitung und für die Darstellung der Ergebnisse werden Kenntnisse und Fertigkeiten im Umgang mit Hard- und Software benötigt, die zum Teil im Fach selbst, zum Teil im Fach Angewandte Gestaltungs- und Medientechnik (Eingangsklasse) sowie im Fach Computertechnik vermittelt und eingeübt werden.

 

Das Profilfach: Mechatronik

Im Technikunterricht gewinnen die Schüler Erfahrungen, Einsichten und Fähigkeiten, die ihnen die Denk- und Arbeitsweise im Bereich der Technik anschaulich erschließen. Insbesondere lernen sie die Übertragung und Umsetzung naturwissenschaftlicher und mathematischer Erkenntnisse und Verfahren in technische Systeme. Das Denken in Systemen ist eine für die Technik typische Vorgehensweise. Durch den Erwerb technischer Kenntnisse und Denkweisen lernen die Schüler den sachbezogenen Umgang mit realen Inhalten.

 

Fachspezifische Unterrichtsinhalte der Profile
Technik und Management Informationstechnik Gestaltungs- und Medientechnik Mechatronik
  • Vertragsrecht
  • Buchführung
  • Kostenrechnung
  • Werkstoffkunde
  • Fertigungstechnik
  • CNC-Technik
  • Statik
  • Projektarbeit
  • Programmiersprachen
  • Informationslogik
  • Mikrocontrollertechnik
  • Datenbanksysteme
  • Betriebssysteme
  • Vernetzte Systeme
  • Projektarbeit
  • Darstellungstechniken
  • Grafik-Design
  • Präsentation
  • Visuelle Kommunikation
  • Multimedia-Produktion
  • Projektarbeit
  • Technologie
  • Technische Mechanik
  • Wechselstromtechnik
  • Digitaltechnik
  • Energietechnik
  • Angewandte Technik
  • Projektarbeit

 

Stundentafel über die 3 Schuljahre
Eingangsklasse Jahrgangsstufe 1 Jahrgangsstufe 2
Pflichtfächer
Deutsch 3 4 4
Englisch 3 4 4
Geschichte mit Gemeinschaftskunde 2 2 2
Religionslehre / Ethik 2 2 2
Mathematik 4 4 4
Physik 3+1 Labor 4+1 Labor 4+1 Labor
Chemie 2 4+1 Labor 4+1 Labor
Technik und Management (TuM) 6 6 5
Informationstechnik (IT) 3+1 Labor 6 5
Gestaltungs- und Medientechnik (GMT) 3 6 5
Technik (T) 3+1 Labor 6 5
Wirtschaftslehre (IT, GMT, T) 2 2
Projektmanagement (TuM) 2 2
Computertechnik 2 2 (GMT 3) 2
Sport 2 2 2
Wahlpflichtfächer
Französisch B oder
Italienisch B oder
Spanisch B beginnend
4 4 4
Sondergebiete der Technik 2 2 2
Biologie* 2 2 2
Global Studies* 2 2 2
Wahlfächer
Sondergebiete der Technik 2 2 2
Biologie* 2 2 2
Laborübung in Chemie* 1 1 1
* falls genügend Interessenten

 

Aufnahmevoraussetzungen und ggf. Auswahlverfahren

Für die Aufnahme in die Eingangsklasse (TG 11) gilt:

  1. Realschüler, Werkrealschüler, Schüler der zweijährigen Berufsfachschulen, Schüler der Berufsaufbauschule oder Telekolleg I-Absolventen müssen im Abschlusszeugnis in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik mindestens einen Notendurchschnitt von 3,0 erreicht haben.Jedes dieser Fächer muss mindestens mit der Note „ausreichend“ bewertet sein.
  2. Gymnasiasten benötigen das Versetzungszeugnis in die Klasse 11 (9-jähriger Zug), beim 8-jährigen Zug ist die Versetzung in die Klasse 10 erforderlich.
  3. Maßgeblich ist nicht das Halbjahreszeugnis sondern das jeweilige Abschluss- oder Jahreszeugnis. Über die Aufnahme entscheidet der Schulleiter.
  4. Sollten mehr Bewerbungen eingehen als Plätze verfügbar sind, muss ein Auswahlverfahren durchgeführt werden. Dabei sind die Notendurchschnitte maßgebend.

 

 

Abschluss und Berechtigungen

Alle Schülerinnen und Schüler, die am Technischen Gymnasium das Abitur ablegen, erwerben die Allgemeine Hochschulreife. Sie berechtigt bundesweit, wie die des Allgemeinbildenden Gymnasiums, zum Studium aller Fachrichtungen an allen Universitäten, Hochschulen und dualen Hochschulen.

Anmeldungen

Anmeldeschluss ist der 1. März
Später eingehende Bewerbungen können, wenn zum 1. März schon alle Plätze belegt sind, nur noch auf der Warteliste geführt werden.
Anmeldeformulare sind im Sekretariat erhältlich.
Beizufügen ist eine Kopie des letzten Schulzeugnisses/Halbjahreszeugnisses.

Auskunft
JOSEF-DURLER-SCHULE
Richard-Wagner-Ring 24, 76437 Rastatt
Internet: http://www.jdsr.de
Tel.: 07222 91 80-0
Fax: 07222 91 80-135
E-Mail: info@josef-durler-schule.de
Schulträger ist der Landkreis Rastatt.