Alle Artikel in: AV

Von der Werkstatt an die Wißbelt: Nistkästen für Fledermäuse

Sieben Schülerinnen und Schüler aus unterschiedlichen Klassen machten sich zusammen mit ihrem Lehrer Jonas Mundt und Patrik Kranchina, Arbeitserzieher in Ausbildung, auf den Weg nach Plittersdorf an die Wißbelt, um selbst gebaute Nistkästen für Fledermäuse aufzuhängen. Unterstützt wurden sie von Maik Seiberling, Vorsitzender der Fischergilde Plittersdorf. In einem klassenübergreifenden Projekt hatten fünf Schüler aus den beiden AV-Klassen  (Ausbildungsvorbereitung) und sieben aus der BVE-Klasse (Berufsvorbereitende Einrichtung)  insgesamt zehn Behausungen für die Flugtiere unter Anleitung von Jonas Mundt, Fachlehrer für Holztechnik, in der Werkstatt der JDS angefertigt. Die Fischergilde Plittersdorf führt in regelmäßigen Abständen Gewässerreinigungen durch. Dabei würden angrenzend an das Vereinsheim immer wieder morsche Äste oder hohle Bäume aus Sicherheitsgründen entfernt, erläutert Mundt, der selbst Vereinsmitglied ist. Sie seien optimale Sommerbehausungen für Fledermäuse. Uwe Kirst, Kundenbereichsleiter Forst bei der Stadt Rastatt, habe daraufhin angeregt, als Ausgleichsmaßnahme Nistkästen für Fledermäuse in dem betroffenen Gebiet aufzuhängen. Für Jonas Mundt das Stichwort aktiv zu werden: „Das wäre doch ein tolles Projekt für die Josef-Durler-Schule, hakte ich sofort ein“, berichtet Mundt. In beiden Schularten sei Projektarbeit im Lehrplan vorgesehen und …

Wohin geht mein Weg?

Lebensperspektiven eröffnen mit den Respect Coaches in den AV-Klassen Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen, sinnierte Johann Wolfgang von Goethe vor mehr als 150 Jahren. Mit Goethe jedoch haben viele Schülerinnen und Schüler heute oft nichts am Hut, auch wenn an dem Spruch etwas Wahres dran ist. Gemeinsam mit der Schulsozialpädagogin Jana Kehret ging Sozialarbeiterin Hatice Özütürk in den vergangenen 2 Wochen etwas praktischer und kreativer an die Sache heran, um mit den Schülerinnen und Schülern der AV-Klassen über ihre berufliche und persönliche Zukunft zu reflektieren. AV steht für Ausbildungsvorbereitung. In den AV-Klassen werden die Schülerinnen und Schüler an der Josef-Durler-Schule zur Berufs- und Ausbildungsreife geführt. Ein großer Teil des Unterrichts findet in den Werkstätten statt. Praktika sind ein wichtiger Bestandteil. Die Schulart bietet dabei die Möglichkeit, den Hauptschulabschluss zu erlangen. Eine wichtige Fähigkeit dafür, sei es, sich Ziele zu setzen und zu reflektieren, wie diese Ziele erreicht werden. Oft fehle den Schülerinnen und Schülern schon ein solches Ziel, wie die AV-Lehrerin Busse-Özdemir zu berichten weiß. …

Menschen auf einem Bohlenweg im Wald

Chillen im Wald

„Chillig“ und „interessant“ fanden die Schülerinnen und Schüler aus den beiden AV-Klassen (Ausbildungsvorbereitung) an der Josef-Durler-Schule die beiden Waldtage im Nationalpark Schwarzwald. Gemeinsam mit zwei Pädagogen des Nationalsparks, ihren Lehrkräften und der Schulsozialarbeiterin Jana Kehret wanderten sie über den Luchs- und den Wildnispfad am Plättig und erlebten die Natur im Wald hautnah. Den Fokus hatten die Naturpädagogen auf Teambuilding und erlebnispädagogische Elemente gelegt. Mit allen Sinnen sollten die Jugendlichen ihre Umgebung wahrnehmen und ihre Sinne schärfen. So lautete etwa eine Aufgabe, sich auf die Suche zu machen nach etwas Rundem und etwas Eckigem, nach etwas Chaotischem und etwas Geordnetem, etwas Totem und etwas Lebendigem.  Für viele Lacher sorgte die Aktivität „Der Borkenkäfer fliegt“. Hier galt es, zusammen eine Strategie zu entwickeln, um die Borkenkäfer davon abzuhalten, die Bäume zu befallen. Um den Teamgeist ging es auch beim „Tor zur Wildnis“, einem großen schwingenden Seil, durch das so viele Jugendliche wie möglich gleichzeitig springen sollten. Vertrauen stand im Mittelpunkt einer anderen Übung, bei der ein Schüler sich mit verbundenen Augen von einem anderen Schüler zu einem …