Alle Artikel in: Klima

Rauszeit – rein in die Natur

Die Natur in ihren vielfältigen Facetten stand in diesem Jahr im Mittelpunkt der Kennenlernwoche der Eingangsklassen am Technischen Gymnasium. Während an der Schule erstmals ein Klimatag organisiert wurde, konnten die Jugendlichen der 11. Klassen an einem Umwelttag auf ihrer jeweiligen Hütte im Schwarzwald teilnehmen. Veranstaltet wurde der Umwelttag auf den vier Selbstversorgerhütten entlang der Schwarzwaldhochstraße von der gemeinnützigen Organisation „Bildung in Wandelzeiten“ (BiWAz). Ziel war es zum einen, die Natur zu erleben, und so ging es nach dem Frühstück in Begleitung eines Umweltpädagogen beziehungsweise einer Försterin in den Wald. Ausgestattet mit einem Sitzkissen suchten sich die Schülerinnen und Schüler ein Plätzchen unter einem Baum, jede(r) für sich, um die Ruhe wahrzunehmen und auf sich wirken zu lassen – eine wohltuende Erfahrung für die meisten, wie sie im anschließenden Feedback berichteten. Perspektivwechsel, gepaart mit der Erfahrung gegenseitigen Vertrauens, bot der „Spiegelgang“, bei dem ein Schüler mit dem Blick in einen Spiegel die Baumkronen betrachten konnte, während er von seinem Partner oder seiner Partnerin sicher über den unebenen Waldboden geführt wurde. Reflexion und Information standen dann am …

Josef-Durler-Schule for future

Am 27. Oktober startete die Josef-Durler Schule in ihr Klimaprojekt, das über das ganze Jahr hinweg angelegt ist. Als Startschuss diente der Impulsvortrag durch Uwe Burkhardt vom Verein Regenerative Energien Mittelbaden e.V., der die Themen Klima, Klimaschutz und Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt stellte. Ziel dieses Klimatages war es, klassenintern Projekte zu starten, um zu mehr Klimaschutz beizutragen, denn jeder kann etwas bewirken. Die Klassensprecher:innen aller Klassen folgten dem Vortrag live, während die anderen Schüler:innen mittels einer Online-Konferenz in den Klassenzimmer zugeschaltet waren. So konnten über 500 Schüler:innen der informativen Präsentation folgen und sich über den Chat einbringen. Dieser technische Aufwand wurde unter der Leitung von Josef Mansour von den Schüler:innen Robert Strehl, Jeremy Retzler, Louis Wunsch und Elias Bleich sicher gemeistert. Uwe Burkhardt betonte mehrfach, wie wichtig es sei, dass die Schüler:innen bewusst die Zukunft gestalten, da es an ihnen, an uns, liege. Durch die Interaktion mit dem Publikum konnte er den Wissenstand abfragen: Wer kann mit dem Pariser Klimaabkommen etwas anfangen? Wer kennt die Global Warming Stripes? Wer hat vom Great Pacific Garbage Patch …

Das erste Schuljahr im Zeichen des Klimaschutzes

Die Josef-Durler-Schule bietet erstmals ein Klimaprojekt an, das sich über das gesamte Schuljahr erstrecken wird. Dort soll den Ideen der Schüler:innen Platz gegeben werden, um auf individuelle Weise zum Klimaschutz und mehr Bewusstsein darum beizutragen.Das Projekt gliedert sich in vier Klimatage.Am ersten Termin, dem 27. Oktober 2022, finden sich die Schüler:innen zusammen, um nach einem interaktiven Impulsvortrag durch Herrn Burkhardt (Verein Regenerative Energien Mittelbaden e.V.) Projektideen im Klassenverband zu entwickeln.Am zweiten Tag des Klimaprojektes, dem 17. Februar 2023, arbeiten die Klassen an ihren Ideen weiter und nehmen die Planung einer themenbezogenen Exkursion in Angriff.Diese wird am dritten Klimatag, dem 31. März 2023, nach dem Schülergottesdienst durchgeführt und soll den Klassen die Möglichkeit bieten, sich inhaltlich weiter mit ihrem Projekt zu beschäftigen oder sich allgemein über das Thema Umwelt und Klima zu informieren.Der letzte Klimatag wird im laufenden Schuljahr der 15. Juni 2023 sein, an dem die Klassen, deren Projekte auf ein Jahr beschränkt waren, ihre Ergebnisse bei einem „Markt der Möglichkeiten“ vorstellen. Die anderen Klassen beschäftigen sich weiter mit ihrem Projekt und arbeiten hin auf …